Gefährliche Raubtiere auf Hoher See!

Bild: Tulipan
Bild: Tulipan

Martin Klein: Rita das Raubschaf. Illustriert von Ute Krause (Tulipan, München 2009, 88 Seiten, € 12,90, ab 6 Jahren)

Rita ist ein junges Schaf, das wie so viele ihrer Artgenossen das Gras am Deich kurzhalten soll. Ritas Mutter möchte, dass aus ihr ein braves grasendes Schaf wird, das auch noch gute Wolle für Menschenpullis produziert. Rita findet das gar nicht gut, und überhaupt ist sie ein Raubschaf. Und die „behalten ihre Pullover selbst… Und darüber tragen sie Wolfsfell.“ Weiterlesen „Gefährliche Raubtiere auf Hoher See!“

Werbeanzeigen

Aufräumen mit Opa Jan

Bild: Esslinger
Bild: Esslinger

Marius van Dokkum: Opa Jan und der famose Aufräumtag (Esslinger, Stuttgart 2011, 48 Seiten, € 12,99, ab 3 Jahren)

Opa Jan und seine diversen „Haustiere“, darunter Mäuse, Hühner, eine Katze, ein Schweinchen und ein Frosch, leben eigentlich ganz vergnügt im kreativen Chaos. Jedoch: Opa Jan legt sich eines Tages lang nieder, als er, ein Tablett balancierend, über das ganze Gerümpel stolpert, und stößt sich dabei auch noch schmerzhaft den großen Zeh. Also wird aufgeräumt, und wie!

Das Haus wird geschrubbt, von innen und von außen, Opa Jan putzt wie wild, und es geht noch mehr zu Bruch. Da hat er gleich die nächste tolle Idee: Weiterlesen „Aufräumen mit Opa Jan“

Draußen ist es viel schöner als im Stall

Bild: Wolfgang Mann Verlag/Parabel Verlag
Bild: Wolfgang Mann Verlag/Parabel Verlag

Wolfram Hänel, Annet Rudolph: Ein Huhn haut ab (verschiedene Verlage, ursprünglich: Wolfgang Mann Verlag, München 1995, 32 Seiten, ab 4 Jahren, antiquarisch)

Bauernhofgeschichten für Kinder stellen unter veganen Gesichtspunkten immer ein gewisses Dilemma dar. Es gibt einige wenige (wie das vorliegende), die zwar mit der „Tradition“ aufräumen, dass Tiere und ihre Produkte zu unserem Nutzen da seien, dennoch existiert auch in den tauglicheren Geschichten immer ein Farmbild, das hundert Jahre alt ist, als im Kleinbetrieb ein paar Tiere gehalten worden sind. Weiterlesen „Draußen ist es viel schöner als im Stall“

„Sie gehen hier spazieren?“

Bild: Studio Hamburg Enterprises/ZDF
Bild: Studio Hamburg Enterprises/ZDF

Halali oder der Schuss ins Brötchen (Regie: Joachim Roering, Studio Hamburg Enterprises, 2015, 95 Minuten)

Bei einer Treibjagd kommt es zu einem Jagdunfall – mit tödlichem Ausgang. Die so ins Visier der öffentlichen Wahrnehmung geratenen Grünröcke fahren in der Folge schweres Geschütz auf, um ihre Standesprivilegien zu verteidigen. Denn „der Jäger von heute ist in erster Linie Naturschützer“, wie es die gestandene Jägerin und PR-Verantwortliche ihrer Zunft Corinna von Sarau gegenüber der Presse formuliert.

Das gesamte Figurenarsenal ist großartig zusammengestellt: Weiterlesen „„Sie gehen hier spazieren?““

Von heiligen Kühen und jüdischen Schweinen

Bild: Heyne
Bild: Heyne

David Duchovny: Heilige Kuh (Heyne, München 2015, 224 Seiten, € 16,99)

David Duchovny – die meisten werden ihn mit dem Mystery-Serienerfolg Akte X aus den 1990er Jahren und der kürzlich abgedrehten Serie Californication in Verbindung bringen. Dass der Mann Vegetarier ist und sich für den Tierschutz engagiert, war auch mir neu. Vorgelegt hat Duchovny nun einen kurzweiligen Roadtrip in Buchform, in dem drei tierische Charaktere die Hauptrollen spielen. Weiterlesen „Von heiligen Kühen und jüdischen Schweinen“

Versteckspiel mit luftigem Picknick

Bild: Fischer Sauerländer
Bild: Fischer Sauerländer

Alexander Steffensmeier: Lieselotte versteckt sich (Fischer Sauerländer, Frankfurt am Main 2013, 32 Seiten, € 14,99, ab 4 Jahren)

Lieselotte mal wieder… Diese Kuh ist nicht zu bremsen: Die Tiere auf dem Bauernhof spielen verstecken, während die Bäuerin in der Küche am Werkeln ist. Dumm nur, dass alle guten Verstecke schon besetzt sind, denkt Lieselotte, und hat aber sogleich eine fantastische Idee: den Baum hinauf, da findet sie keiner! Plan geglückt, aber wie kommt kuh nur von da oben wieder runter? Weiterlesen „Versteckspiel mit luftigem Picknick“

Dschungelabenteuer mit dem Langweilpapa

Bild: Moritz-Verlag
Bild: Moritz-Verlag

Lisa Moroni und Eva Eriksson: Vorsicht, Krokodil (Moritz-Verlag, Frankfurt am Main 2014, 32 Seiten, € 12,95, ab 4 Jahren)

Neulich in Augsburg: Eine wunderbare Buchhandlung entdeckt, die eins der beiden großen Schaufenster ganz zauberhaft komplett mit Kinderbüchern der besonderen Art ausgestattet hatte. Weiterlesen „Dschungelabenteuer mit dem Langweilpapa“