Vortragsreise „Tierliebe und Menschenhass“

In der nächsten Zeit werde ich hier und dort über Tierliebe und Menschenhass referieren. Folgende Termine stehen fest (weitere, u. a. in Kiel und Münster, sind in Planung):

1.10. Hannover, 20 Uhr, UJZ Kornstraße, Kornstraße 28-32 (Facebook-Veranstaltung)

20.10. Berlin, 19 Uhr, New Yorck im Bethanien, Mariannenplatz 2a (Facebook-Veranstaltung)

30.11. Oberhausen, 19 Uhr, Druckluft, Am Förderturm 27

Ankündigungstext:

Der Veganismus hat ein Problem: seine Popularität und seine neurechten Anhänger. Der Verschwörungsideologe Ken Jebsen verkündet stolz, „Vollveganer“ zu sein. Der Rechtsesoteriker Rüdiger Dahlke wirft jedes Jahr ein veganes „Peace Food“-Kochbuch auf den Markt. Holocaust-Relativierungen sind aus Diskussionen um die Ethik der Ernährung nicht wegzudenken. Weiterlesen „Vortragsreise „Tierliebe und Menschenhass““

Advertisements

Was wilde Kerle lesen

Wie Sozialisation geht, erklärt der »Kinder-Spiegel«: »Hört ein Mädchen immer wieder, wie süß es mit Kleidchen und Glitzerhaarspangen aussieht, wird es sich wahrscheinlich öfter so anziehen und sich Freundinnen mit Kleidchen und Glitzerspangen aussuchen. Später interessiert sich diese Mädchenclique dann vielleicht eher für Einkaufsbummel und Romane als für Fahrradreparaturen und Naturwissenschaften.« Weiterlesen „Was wilde Kerle lesen“

Spaßgesellschaft

Es war einmal ein Gröfaz (Größter Führer aller Zeiten), der hatte die Deutschen so gern, daß er ihnen etwas richtig Gutes tun wollte. Also ersann er den millionenreichsmarkschweren Plan für das »Seebad der 20.000« in Prora, an der Ostküste Rügens. Aber ach, die Fertigstellung des Grövaz (Größtes Volksgemeinschaftserziehungscamp aller Zeiten) mußte wegen der damals doch arg kriegerischen Zeiten auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Weiterlesen „Spaßgesellschaft“

Wahn und Wahrheit

Irvin D. Yalom: Das Spinoza-Problem. Aus dem Englischen von Liselotte Prugger. BTB, München 2012, € 22,99

Der amerikanische Psychotherapeut Irvin D. Yalom, in dessen literarischem Werk sich sowohl echte Fallgeschichten als auch fiktive Protagonistinnen und Protagonisten finden, geht unkonventionelle Wege. Weiterlesen „Wahn und Wahrheit“

Lass Tiere sprechen

Des Deutschen Liebstes ist neben Fußball und Ausländerfeindlichkeit bekanntlich sein Haustier. Daher nimmt es kaum wunder, dass die Esoterikbranche am Wohl und Wehe von Waldi & Co. mitverdienen will: 500.000 Treffer liefert die Google-Suche zur telepathischen Kommunikation mit Tieren. Weiterlesen „Lass Tiere sprechen“

Der tranchierte Mann

Hundert Jahre vor Judith Butler führte Hedwig Dohm die Geschlechterstereotypen ad absurdum. Eine Neuedition erinnert an die vergessene Frauenbewegte.

Ihr Schwiegerenkelsohn nannte sie nur »Little Grandma«, in ihren »großen grauen Augen« meinte er eine »grundsätzliche Animosität gegen Schwiegersöhne« zu erkennen. »Grandma« Hedwig Dohm nahm diese Worte gelassen, auch wenn sie von niemand anderem als Thomas Mann stammten Weiterlesen „Der tranchierte Mann“